"Fragen Sie sich, was Sie wirklich glücklich macht."

Was müsste sich an der Art zu denken ändern. damit wir eine Art von Nachhaltigkeit erreichen können?

 

Natürlich gibt es viele Dinge, die sich grundlegend ändern müssten. Eines davon ist das, was ich die Zeitpersperspektive nenne. Wie lange denken Sie über die Konsequenzen nach, wenn Sie eine aktuelle Entscheidung treffen? Die meisten Menschen denken nicht besonders weit in die Zukunft. Das ist auch der Grund, warum das Thema Klima für uns so problematisch ist. Kurzfristig gesehen sind die positiven Auswirkungen, die wir zum Beispiel vom Autofahren haben, viel höher als die negativen. Also steigen wir ins Auto und fahren eine Runde, weil es kurzfristig keinerlei negative Auswirkungen hat, und lassen völlig außer Acht, dass wir schädigende Treibhausgase produzieren, die auf lange Sicht die Umwelt zerstören. Nur wenn man in langfristigen Zusammenhängen denkt, ist man in der Lage, sein Verhalten zu ändern. (...) Viele Dinge haben langfristige Auswirkungen, und es ist wichtig, dass wir uns das vor Augen führen. Unsere Gesellschaft ist sehr kurzfristig in ihrem Zeithorizont, und es ist notwendig, dass wir diesen Blickwinkel ändern.

 

Wie kann das gelingen?

 

Wir brauchen mehr Informationen, dann können wir anders über Zusammenhänge denken und unser Verhalten verändern. Das kann man durch Erziehung und Bildung erreichen, durch bestimmte ökonomische Parameter, strukturelle Veränderungen und dadurch, dass man auf der politischen Ebene Menschen installiert, die genau diesen Blick für die Langfristigkeit unseres Handelns verinnerlicht haben.

 

Auszug aus einem Interview von Katharina Sieckmann mit Dennis Meadows in PSYCHOLOGIE HEUTE compact, 2013, Heft 33, 62ff.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unterzeichnen

Generationenmanifest

Zukunftsfähigkeit erfordert mehr als ein paar kosmetische Korrekturen. Und sie braucht den Schulterschluss mit den Schwellen- und Entwicklungsländern, die aufgrund ihrer dynamischen Entwicklung eine besondere Bedeutung für alle Themen der Nachhaltigkeit haben. Wir müssen mit langem Atem und konsequent auf eine ökologisch und sozial gerechtere Gesellschaft hinarbeiten.

Fragen

Fragen stellen - abgeordnetenwatch

Anregen

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." (Friedrich Nietzsche)

Christoph Süß & Band - Letzte Bestellung (2010)

Nach Jahren endlich wieder ein neues Album! - Element of Crime - Lieblingsfarben und Tiere (2014)

Pippo Pollina - L´appartenenza / Die Zugehörigkeit (2014) u.a. mit Martin Kälberer

Schmidtbauer / Kälberer - Wo bleibt die Musik (2014)


"Auf einmal fand ich mich südlicher denn je, tiefer in der Musik denn je. Denn wenn man nach Istanbul kommt, dann ist man mitten in der Musik. An jeder Straßenecke wird musiziert, abends verwandelt sich die Stadt in einen riesigen Open-Air-Live-Club voll mit Groove und Klängen. ..."

"Der beste Weg zur Bildung ist der Schulweg!" Sigrid Klausmann, Regisseurin

HUNDERT99 KLEINE HELDEN - Sirgid Klausmann-Sittler und Walter Sittler zu Gast in der Fernsehsendung DAS! im NDR

Machen

"links und frei" - Herausforderung SPD

100 Jahre Willy Brandt - "links und frei"

Peter Brandt (2013): Mit anderen Augen. Versuch über den Politiker und Privatmann Willy Brandt. Dietz.

Portal zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland

"Brücken in die Zukunft"

Wie gestalten wir als Gesellschaft die kommenden Jahre und Jahrzehnte, welche "Brücken" müssen wir bauen, um einen lebenswerten Planeten für nachkommende Generationen zu gestalten?

 

Jahresthema 2014

Kaufen

Portal für nachhaltigen Konsum und Lebensstil
"Stromrebellen" Schönau

GLS Bank Logo

Suchen

anonym, privat und nachhaltig

Teilen

Spenden

Deutsche Internet-Spendenplattform "Betterplace"