Transformation als Bildungsaufgabe

Südzeit - Eine Welt Journal Baden-Württemberg

(...) Im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung", die nun in ihr Abschlussjahr geht, wurden ebenso wie im Bereich des Globalen Lernens in den vergangenen Jahren viele wegweisende Bemühungen unternommen, das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung auf allen Ebenen des Bildungswesens zu verankern und den Bildungshorizont auf die weltgesellschaftlichen Herausforderungen zu erweitern. Eine umfassende Bildungswende, die auf die Entfaltung der transformativen Potenziale individueller und gesellschaftlicher Lernprozesse zielt, steht freilich noch aus. Was würde es bedeuten, Bildung als transformative Bildung zu begreifen? Anknüpfend an die Errungenschaften des Globalen Lernens muss vor allem eine interdissziplinäre und globale Betrachtungsweise vertieft und gleichzeitig erneuert werden - von der Vermittlung tradierter Wissensbestände hin zu problemlösenden Lernarragements, die die Handlungs- und Gestaltungskompetenz der Lernenden stärken. Der WBGU legt zudem großen Wert darauf, die gesellschaftliche Beteiligung an forschungs- und bildungspolitischen Weichenstellungen zu erhöhen, Bildung und Wissenschaft mithin partizipativer zu gestalten. Vor allem aber wird aber wird es darauf ankommen, dass sich Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik ebenso wie pädagogische Praxis gezielt auf die Frage einlassen, welchen Beitrag Bildung zum gesellschaftlichen Wandel leisten kann und soll. Unser Wissen darüber, wie Gesellschaften lernen, welche Lernprozesse Innovationen auslösen, welche Lernblokaden Veränderungsprozesse verhindern, ist noch spärlich. Die bisherigen Erkenntnisse der historischen Transformationsforschung machen zumindest Hoffnung: Impulse für den Wandel kommen vor allem aus den Nischen der Gesellschaft, von dort, wo Pioniere des Wandels neue Lernerfahrungen machen, neue Lebens-und Wirtschaftsweisen erproben, auf die Gesellschaft zurückgreifen kann, wenn es an der Zeit dafür ist. Das Warten auf die großen politischen Weichenstellungen verstellt den Blick auf das, was wir heute schon tun können. Es ist nie zu früh dafür, Neues zu wagen.

 

Klaus Seitz (2013) im Eine Welt Journal Südzeit, Dez. 2013, Nr.59, 16f.

Thema "Transformation"

  • WBGU (2011): Welt im Wandel. Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation. 
  • Alexandra Hamann / Claudia Zea-Schmidt / Reinhold Leinfelder (Hrsg. / 2013): Die Große Transformation. Klima - Kriegen wir die Kurve. Jacoby & Stuart.
  • politische ökologie (2013): Baustelle Zukunft. Die Große Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. oekom verlag.
  • Video-Seminar "World in Transition".

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unterzeichnen

Generationenmanifest

Zukunftsfähigkeit erfordert mehr als ein paar kosmetische Korrekturen. Und sie braucht den Schulterschluss mit den Schwellen- und Entwicklungsländern, die aufgrund ihrer dynamischen Entwicklung eine besondere Bedeutung für alle Themen der Nachhaltigkeit haben. Wir müssen mit langem Atem und konsequent auf eine ökologisch und sozial gerechtere Gesellschaft hinarbeiten.

Fragen

Fragen stellen - abgeordnetenwatch

Anregen

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." (Friedrich Nietzsche)

Christoph Süß & Band - Letzte Bestellung (2010)

Nach Jahren endlich wieder ein neues Album! - Element of Crime - Lieblingsfarben und Tiere (2014)

Pippo Pollina - L´appartenenza / Die Zugehörigkeit (2014) u.a. mit Martin Kälberer

Schmidtbauer / Kälberer - Wo bleibt die Musik (2014)


"Auf einmal fand ich mich südlicher denn je, tiefer in der Musik denn je. Denn wenn man nach Istanbul kommt, dann ist man mitten in der Musik. An jeder Straßenecke wird musiziert, abends verwandelt sich die Stadt in einen riesigen Open-Air-Live-Club voll mit Groove und Klängen. ..."

"Der beste Weg zur Bildung ist der Schulweg!" Sigrid Klausmann, Regisseurin

HUNDERT99 KLEINE HELDEN - Sirgid Klausmann-Sittler und Walter Sittler zu Gast in der Fernsehsendung DAS! im NDR

Machen

"links und frei" - Herausforderung SPD

100 Jahre Willy Brandt - "links und frei"

Peter Brandt (2013): Mit anderen Augen. Versuch über den Politiker und Privatmann Willy Brandt. Dietz.

Portal zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland

"Brücken in die Zukunft"

Wie gestalten wir als Gesellschaft die kommenden Jahre und Jahrzehnte, welche "Brücken" müssen wir bauen, um einen lebenswerten Planeten für nachkommende Generationen zu gestalten?

 

Jahresthema 2014

Kaufen

Portal für nachhaltigen Konsum und Lebensstil
"Stromrebellen" Schönau

GLS Bank Logo

Suchen

anonym, privat und nachhaltig

Teilen

Spenden

Deutsche Internet-Spendenplattform "Betterplace"